Autorenlesung und Spende für den Stadtteiltreff

Krimi-Abend im "sonntagskind"
"Tödlicher Glühwein", so lautet der Titel des neuen Taschenbuches, das im Leinpfad Verlag erschienen ist. Es ist eine Sammlung bestehend aus 19 Weihnachtskrimis, die alle in Rheinhessen spielen. Einer der 19 Autorinnen und Autoren ist Jürgen Heimbach und der las am 15. November 2013 im "sonntagskind" aus seinem Krimi vor. In dem kleinen gemütlichen Ladenlokal in der Gonsenheimer Kirchstraße hatten sich 20 Zuhörer eingefunden, um der Geschichte mit leichtem Gruseleffekt zu lauschen. Vorher wurde zur Begrüßung ein Glühwein gereicht, den aber Gott sei Dank alle Anwesenden überlebt haben.
Der Autor lässt seinen Krimi "Freiheit" in der Nachkriegszeit in Mainz spielen. Seine Protagonistin hat im 2. Weltkrieg ihren Mann verloren, der sie zu seinen Lebzeiten nicht immer nett behandelt hat. Nun, am Heiligen Abend im Jahre 1947, geht es ihr recht gut. Sie fühlt sich frei und diese Freiheit will sie sich von niemandem mehr nehmen lassen – schon gar nicht von einem Mann. Deshalb überleben zwei Männer den weihnachtlichen Besuch bei ihr nicht. Und dann klopft es ein drittes Mal an ihrer Tür..! 
Für die Lesung wurde kein Eintritt verlangt, dafür um eine Spende für den Stadteiltreff Gonsenheim gebeten. Es kamen 135,- ¤ für die soziale Einrichtung zusammen, die aus Gonsenheim nicht mehr wegzudenken ist. Ein herzliches Dankeschön! (CM)