50jähriges Priesterjubiläum von Pfarrer Dr. Rainer Borig


Herzlichen Glückwunsch zum goldenen Priesterjubiläum

Zweimal war Dr. Rainer Borig Pfarrer in St. Stephan Gonsenheim, nämlich von 1972 bis 1984 und von 1997 bis 2006 und ist somit noch vielen Gonsenheimer bekannt.

Zum Priester wurde er am 27. Februar 1965 geweiht, so dass er nun sein 50jähiges Priesterjubiläum feiern konnte.

Der Rheinhessendom war gut besucht, als am 1. März um 10 Uhr das Festamt zur Feier dieses tollen Jubiläums stattfand. Denn das wollten sich viele Gemeindemitglieder nicht entgehen lassen, ihren ehemaligen Pfarrer zu feiern und ihn zu seinem goldenen Priesterjubiläum zu beglückwünschen. Sogar der Mainzer Kardinal Lehmann war erschienen. Und wie das kam, erzählte Pfarrer Borig in seiner Begrüßungsansprache: „Vor einiger Zeit hatte ich mir einen Termin bei unserem Kardinal geben lassen, da ich etwas mit ihm besprechen musste. Als ich dann bei ihm war, sprach der mich auf mein Priesterjubiläum an und fragte mich, wann das denn genau sei und wo ich es feiern würde.“ Lächelnd berichtete Pfarrer Borig weiter, dass Kardinal Lehmann sofort seine Teilnahme zugesagt habe und sogar vorgeschlagen hatte, auch die Predigt zu halten. Beide hatten sich 1968 im Mainzer Priesterseminar kennengelernt und pflegen seitdem eine freundschaftliche Beziehung. „Übrigens sind wir der gleiche Jahrgang, aber ich bin genau 9 Wochen älter, als er“, fügte Pfarrer Borig noch schmunzelnd hinzu.

Mit einigen seiner Weggefährten, Pfarrer Helmut Schwalbach, Pfarrer Bardo Weiß und Diakon Thomas Metzler, zelebrierte er dann die Messe. Zum Dienen waren als Überraschung auch viele ehemalige Messdiener und Messdienerinnen erschienen. Gesanglich wurde die Feier vom Kirchenchor unterstützt. Anschließend fand im Rathaus ein offener Empfang statt, bei dem die Gemeindemitglieder nochmals

Gelegenheit hatten, dem Jubilar persönlich ihre Glückwünsche auszusprechen. (CM)