Tolle Stimmung beim Public Viewing im Stadtteiltreff


Mario Gomez

Dienstag, 21. Juni, 17.45 Uhr – das Fußballspiel Nordirland-Deutschland im Pariser "Parc de Princes" steht bevor und im Stadtteiltreff findet das Public Viewing statt. Die ersten Zuschauer sind schon da, einige haben sich entsprechend „schwarz-rot-gold" angezogen, andere haben die deutschen Farben auf dem Gesicht und/oder auf dem T-Shirt und viele haben selbst zubereitete Leckereien zur Stärkung mitgebracht. Schnell noch ein paar Worte von Stephan Hesping zur Begrüßung und dann ist es 18 Uhr und das Spiel wird angepfiffen.

Das Spiel war spannend und oft riefen die Anwesenden beglückt:"Ohhhh….ja…! Und dann wieder:"Aaach, schade…", denn trotz der vielen Torchancen gelang es der Deutschen Mannschaft nur, ein Tor zu schießen. Während der Halbzeit-Pause gingen die Raucher vor die Tür und natürlich wurde nicht nur dort draußen diskutiert, welcher Spieler wann hätte besser spielen können oder gar ausgewechselt werden sollte. Dann füllte man sich für die zweite Halbzeit schnell noch einmal die Teller mit den feinen Speisen und als das Spiel weiter ging, saßen alle wieder auf ihren Plätzen und feuerten die Deutsche Elf an. Es blieb aber bei dem einzigen "TOR"-Ruf. Mario Gomez hatte es in der 30. Spiel-Minute erzielen können.

Vor dem Spiel hatte Stephan noch von allen Gästen Tipps zum Spiel-Ausgang entgegen genommen und zwei Preise für die richtige Tippabgabe in Aussicht gestellt: Eine kleine Trinkflasche für unterwegs, natürlich in schwarz-rot-gold, und zwei kleine Wimpel für das Auto konnten dann an die beiden Gewinner übergeben werden, denn sie hatten recht mit ihrer Vorhersage: Deutschland schlägt Nordirland 1:0!

Also, auf ins Achtelfinale!

(CM)

Einige Fotos vom Public Viewing