Schöne Sache(n) für guten Zweck

Spende von Frauenkleiderbörse in der Kreuzkirche

Zum zweiten Mal organisierte die Baptistengemeinde in Mainz-Gonsenheim eine Frauenkleiderbörse. Die gut besuchte Veranstaltung fand am 17. September in der Kreuzkirche statt. Vom Angebot her war es auf jeden Fall eine “Frauen"-Kleiderbörse, denn an den 47 Ständen wurden nicht nur Röcke, Hosen, T-Shirts, Blusen, Kleider in fast allen Größen angeboten – darunter sogar einige schicke Abendkleider. Auch an hübschem Schmuck, Taschen, Schuhen und Stiefeln gab es eine große Auswahl. Wer nach einem Buch für die bevorstehenden langen Winterabende Ausschau hielt, konnte auch das dort finden. Nach dem Shoppen konnte man eine Verschnaufpause im netten kleinen Café einlegen. Neben Kaffee gab es dort leckeren selbstgebackenen Kuchen.

DIie Frauenkleiderbörse mit der Möglichkeit zum Kauf und Verkauf von Second Hand-Ware wurde von Hanna Brouwer ins Leben gerufen. Als die junge Frau vor zwei Jahren nach Mainz zog, suchte sie vergeblich nach einer solchen Kleiderbörse und kam dann auf die Idee, selber eine zu initiieren. Nach dem erfolgreichen Start der ersten im vergangenen April ging es nun in die zweite Runde, die wieder unter ihrer Leitung stattfand. Inzwischen konnte Frau Brouwer noch drei Mitstreiterinnen gewinnen und ein gut funktionierendes Organisationsteam bilden. Das kann sich auch diesmal über eine tolle Bilanz der Börse freuen. Es kamen 250 kg an Kleiderspenden zusammen, die auch wieder an den ASB gegeben werden konnten.

Der Erlös aus Standmiete und dem Café wurde schon beim letzten Mal der Flüchtlingsarbeit des Stadtteiltreffs Gonsenheim gespendet. Und auch in diesem Jahr geht ein Betrag an die Einrichtung. Vielen Dank für 500 Euro!

Der nächste Frauenkleiderbörse-Termin wird im Frühjahr 2017 sein. Falls Sie nun Lust bekommen haben, dann ebenfalls mit einem Stand dabei zu sein, wenden Sie sich bitte an: frauenkleiderboerse@kreuzkirche-mainz.de.  (CM)

 

 



Hanna Brouwer (li)