Fotoausstellung - "meer Stadt"

Vernissage im Stadtteiltreff

Weshalb sollte man nicht einfach mal Urlaubsfotos ausstellen? Das hatten sich der Stadtteiltreff Gonsenheim und Dagmar Donarski auch gedacht und zusammen mit unserem „Haus- und Hoffotografen“ Thomas Bartsch, waren dann 18 hübsche Fotos ausgesucht und an die Wände gehängt worden. Da sieht man Bilder von zum Teil bekannten Sehenswürdigkeiten, aber auch von felsigen Stränden oder Hafenstädtchen aus aller Herren Länder. „Früher“, so erfuhren die Gäste der Vernissage am 31. Mai von Frau Donarski, „war ich nur mit dem Finger auf der Landkarte in all diesen Ländern. Angefangen zu fotografieren habe ich erst Ende der 80Jahre nach der Erfindung der kompakten Kleinbildkamera, welche schnellstens zur Hand war auf Wanderungen, kleinen Reisen und Städtetouren. Reiselust und Fernweh packten mich dann endgültig 2009 als frischgebackene Rentnerin“, berichtete Frau Donarski weiter. „Und nach einer Reise lade ich dann auch gerne Freunde zu einem geselligen Abend ein, an dem ich die Fotos zeige und dazu landestypisches Essen und Trinken anbiete."

Dagmar Donarski ist gelernte MTA und Fotografieren ist ihr großes Hobby. Die gebürtige Duisburgerin wohnt seit etwa 10 Jahren in Gonsenheim und erfuhr durch die Elsa-Zeitung, dass es den Stadtteiltreff gibt. Sie schaute dort mal vorbei, erfuhr, was alles so angeboten wird und ist seitdem eine engagierte ehrenamtliche Mitarbeiterin, die im Brotkorb hilft. Die Ausstellung ihrer Fotos ist noch bis zum 11. September im Café des Stadtteiltreffs zu sehen. (CM)