Am Mittwoch (13.9.) geht es um den Bundespreis!

Liebe Ehrenamtliche in den Projekten des Stadtteiltreffs und der christlichen Gemeinden,

liebe Aktive, liebe Vereinsmitglieder, liebe interessierte Gonsenheimer,

Am 11.9. haben wir am Mainzer Rathaus die Unterschriften übergeben. Wir waren ca. 40 Leute bunt gemischt aus allen Projektbereichen. Vielen Dank an alle, die mitgemacht und mit vorbereitet haben! Mit Schildern, Transparenten, Bannern haben wir ein schönes Bild abgegeben. Im Frack und mit weissen Handschuhen wurden dem Oberbürgermeister die fast 3.000 Unterschriften übergeben. Er war durchaus beeindruckt und hat zugesagt, dass der Stadtrat sich nun mit dem Thema befassen wird.

Wie geht es weiter?

Am Mittwoch, 13.9., ist von 14 bis 18 Uhr unser Café geöffnet, um den ganzen Mittag auf Informationen, Bilder, Kommentare usw. aus Berlin von Colette und Christiane von der Preisverleihung des Deutschen Nachbarschaftspreises zu hören. Alle sind herzlich eingeladen. Wer nicht hier sein kann, kann sich unter der Twitteradresse: @STG_2017 anmelden und alles auf seinem Smartphone mitbekommen! Im Café steht auch ein Laptop, mit dem man über diese Verbindung chatten kann. Abends ab 20 Uhr ist dann die Party zum Deuschen Nachbarschaftspreis. Landessieger sind wir ja bereits, wir feiern also auf jeden Fall! Wer kommt, bringt bitte einfach eine Kleinigkeit zum Buffet mit. Wichtig ist nur, dass am Ende des Abends jeder seine Schüssel (incl. des restlichen Inhaltes) wieder mitnimmt.

Am Mittwoch um 18.30 Uhr wird die Ausstellung "Gonsenheimer Erinnerungen - Jüdische Nachbarinnen und Nachbarn zwischen Integration und Ausgrenzung" in unserem Café eröffnet. Wir sind wirklich stolz, dass wir die erste Station dieser Wanderausstellung sein dürfen. Unbedingt möchte ich Euch auf die Veranstaltung am Sonntag den 17.9. zwischen 15 und 18 Uhr in unserem Café hinweisen. An diesem Nachmittag gibt es zuerst eine szenische Lesung. Hierfür haben sechs Ehrenamtliche gemeinsam mit zwei Dramaturgen in mehreren Proben ein gelesenes Stück eingeübt, mit dem umgekommene Jüdinnen und Juden aus Gonsenheim durch Texte in Erinnerung gerufen werden. Das wird sehr beeindruckend. Anschließend werden drei Gonsenheimer Zeitzeugen ihre Erinnerungen aus der Zeit im Gespräch schildern.

Es grüßt Euch und Sie ganz herzlich das Team vom

Stadtteiltreff Gonsenheim