SWR-Interview mit Folgen...

Wie unten schon berichtet, hatte Frau Pezold vom SWR kurz vor Weihnachten ein Interview mit Freddy Lang geführt, in dem er seinen größten Wunsch nannte, nämlich einmal ein Spiel von „seinem“ Fußballverein Mainz 05 im Stadion erleben zu dürfen. Er könnte sich ja eine solche Eintrittskarte gar nicht leisten bei seiner geringen Rente. Diesen Wunsch hörte Frau Berndt am Radio und dachte sich sofort:“Da möchte ich helfen“. Sie rief umgehend den SWR an und sagte zu, Herrn Lang eine Eintrittskarte zu spendieren.

Am 10. Januar kam es dann zu einem Treffen im Stadtteiltreff. Frau Berndt und Frau Pezold waren gekommen, um Herrn Lang die Erfüllung seines Wunsches mitzuteilen. Der wusste gar nicht, was er vor Freude sagen sollte und musste dann doch einige Male über die feuchten Augen wischen. „Danke, vielen Dank!", so Freddy Lang, „die 05er sind schon immer mein Lieblingsverein gewesen, und dass ich sie jetzt sogar mal live erleben darf...ich weiß nicht, was ich sagen soll. So etwas Schönes hat noch niemand für mich gemacht!"

Frau Berndt hat schon öfters etwas gespendet, wenn im Fernsehen dafür aufgerufen wurde. „Da weiß man aber nie so wirklich, wer das Geld bekommt", so Frau Berndt und fügt lächelnd hinzu: "Und hier kann ich die Freude doch direkt sehen!"

Freddy Lang darf sich aussuchen, zu welchem Spiel er gehen möchte und er wird sogar zum Stadion gefahren. Vielen Dank, Frau Berndt und viel Spaß beim 05er-Spiel, lieber Freddy. (CM)