Wieder Sammelaktion bei ALDI

ertse Gruppe
zweite Gruppe

Firmlinge engagieren sich für den Brotkorb

Zur Vorbereitung auf die Firmung in einer katholischen Kirchengemeinde gehört es auch, einmal in einem sozialem Projekt mitzumachen, so auch in St. Petrus Canisius. Die Projekte wurden den Firmlingen vorgeschlagen, unter anderem bei den Kunden der Firma ALDI in Gonsenheim für den Brotkorb Gonsenheim um Lebensmittelspenden zu bitten. 14 Jungen und Mädchen haben sich für diesen Vorschlag entschieden. Am 26. Mai konnte das Projekt durchgeführt werden. Die Jugendlichen wurden in zwei Gruppen zu je sieben aufgeteilt. Die erste Gruppe sollte ab 10 Uhr bis 12.15 Uhr, die zweite Gruppe von 12 Uhr bis 14.15 Uhr tätig sein. Zwei Firmlinge waren leider verhindert, so dass in zwei Gruppen je sechs Jugendliche tätig waren. Herr Rohschürmann als Betreuer der Firmlinge war von 10 Uhr an bis zum Schluss anwesend. Alle Teilnehmer wurden mit der grünen Brotkorbschürze und einem Namensschild ausgestattet und erhielten Informationsmaterial, insbesondere eine Liste über haltbare Lebensmittel, aus der die Kunden sich das aussuchen konnten, was sie spenden wollten. Eifrig und mit großer Freude führten die Jugendlichen die entsprechenden Gespräche mit den Kunden der Firma ALDI. Von Kunden, die ein Gespräch ablehnten, ließen sie sich nicht entmutigen und machten unbeirrt weiter. Es wurden 27 Kisten mit haltbaren Lebensmitteln gesammelt.

Der Brotkorb bedankt sich ganz herzlich bei der Firma ALDI, dass die Kunden angesprochen werden durften, bei den Kunden für ihre großzügigen Spenden und bei Herrn Rohschürmann und bei den von ihm „angeführten“ Gruppen der Firmlinge. Eine tolle Leistung!!!

Der Brotkorb ist dankbar, dass seine Bestände an haltbaren Lebensmitteln wieder aufgefüllt sind.

Für Spendengelder stand das rote Sparschweinchen bereit. Es wurde mit insgesamt ¤ 167,97 „gefüttert". Der Brotkorb bedankt sich auch bei allen Geldspendern. Das Geld gibt dem Brotkorb die Möglichkeit, Dinge zuzukaufen für Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen auf bestimmte Lebensmittel angewiesen sind. (Manfred Menzel)