Besondere Ehrung für unser Mitglied Reinhard Hammann

"Mainzer Pfennig" für sein Engagement in Gonsenheim

Vor über 25 Jahren, als seine Kinder noch in die Maler-Becker-Schule in Gonsenheim gingen, war Reinhard Hammann Elternsprecher der Grundschule und gründete einen Förderverein, dessen Vorsitzender er wurde (und bis 2018 blieb). Der Verein sollte nicht nur Geld sammeln, sondern den Eltern auch konkrete Unterstützung bieten. Also rief er die Betreuende Grundschule ins Leben, die zunächst von 20 Kindern besucht wurde. Bis letztes Jahr hatte er die überwiegend ehrenamtliche Geschäftsführung inne mit zuletzt 19 Mitarbeiter*innen und 150 Kindern. Aus gesundheitlichen Gründen musste er sein Amt niederlegen.

Fast ebenso lange ist er im Vorstand der ev. Kirchengemeinde engagiert, deren Vorsitzender er immer noch ist, und für den er auch im Stadtteiltreff Gonsenheim z.B. für den Brotkorb und den Kindernotdienst ehrenamtliche Arbeit leistete.

Für dieses langjährige Engagement wurde Reinhard Hammann am 19. Juni von Oberbürgermeister Michael Ebling mit dem „Mainzer Pfennig“ ausgezeichnet. In seiner Ansprache betonte der Oberbürgermeister: „Unsere Stadt kann stolz sein, Menschen wie Reinhard Hammann in ihren Reihen zu wissen. Menschen, die ihre Zeit, ihre Kraft und ihr Wissen anderen Menschen widmen. Und für die nicht zuletzt Nächstenliebe Teil ihres Menschenbilds ist!“ (MH, Foto: Manuela Müller-Horn)