„Meenzer" Summe für den Stadtteiltreff

Spende statt Geschenke

Was soll man sich in diesem Alter noch an Geschenken wünschen, dachte sich Prof. Gunnar Schwarting und hatte zu seinem 70. Geburtstag im Juni Gäste und Bekannte gebeten, lieber etwas für einen guten Zweck zu spenden. Ihm war dabei wichtig, dass das Geld an eine soziale Einrichtung geht, die sich mit ihren Angeboten an recht viele Menschen richtet. Da er auch schon viel vom Stadtteiltreff Gonsenheim gehört hatte, wollte er uns gerne mit der Spende unterstützen. Der in Hamburg geborene Volkswirt lebt seit 25 Jahren in Gonsenheim. 1992 wurde er zum Geschäftsführer des Städtetags Rheinland Pfalz gewählt. 2001 erhielt er die Ernennung zum Honorarprofessor.

Nach seinem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst unterrichtet er weiter an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer und ist dort immer noch engagiert für den Bereich kommunale Wirtschaft und Stadtentwicklung.

Ein toller Betrag war zusammengekommen. Prof. Schwarting machte daraus noch eine echte „Meenzer“ Summe und überreichte Stephan Hesping vom Stadtteiltreff einen Scheck über 1111,- Euro! Ganz herzlichen Dank allen, die dazu beigetragen haben und Ihnen, lieber Prof. Schwarting, alles Gute im neuen Lebensjahr! (CM)