Total Normal

Die integrative Gruppe „Total Normal" des Stadtteiltreffs Gonsenheim steht allen Kindern und Jugendlichen offen:

Kinder mit unterschiedlichen Behinderungen, mit Verhaltens- und Lernauffälligkeiten aber auch Mädchen und Jungen ohne Handicaps sind hier herzlich willkommen.

Inzwischen sind wir eine Gruppe von 10-15 Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit und ohne Behinderung, die sich zum Kochen (und Essen) im Stadtteiltreff Gonsenheim trifft. Dieses Angebot ist sehr wichtig, da es die Möglichkeit bietet, Fertigkeiten für den Alltag zu erlernen.

Kontakt: Aleksandra Wabra - 01772762150


Die Termine für 2018: Samstag - 20.01., 17.02., 17.03., 14.04., 26.05., 16.06., 18.08., 15.09., 20.10., 17.11. und 08.12.2018

 

Wie immer von 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr.



Adventsbasar für Total Normal

Reine Handarbeit

Auch dieses Jahr hat sich der Näh- und Stricktreff im Stadtteiltreff schöne Geschenke für den Adventsbasar überlegt und an den Dienstagabenden angefertigt: Alles reine Handarbeit! Dieses Jahr gibt es noch Verstärkung durch die Näh- und Bastelgruppe Nähcasta, die viele schöne Papierarbeiten beisteuert. So haben die Besucher des Basars den Vorteil, eine noch größere Auswahl zu haben. Der Basar ist ab dem ersten Adventssonntag im Stadtteiltreff Gonsenheim geöffnet und der gesamte Erlös kommt der Gruppe Total Normal zugute.

Total Normal ist eine Gruppe von 10-15 Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit und ohne Behinderung, die sich zum Kochen (und Essen) im Stadtteiltreff Gonsenheim trifft. Darüber hinaus intensivieren gemeinsame Ausflüge die Freundschaften, die sich in der seit sechs Jahren existierenden Gruppe gebildet haben. Die Gruppe ist sehr dankbar für die finanzielle Unterstützung durch den Geschenkeverkauf und freut sich über das reichhaltige Angebot. Also: Kauft schöne Geschenke. (AW)


Kino, Ausflug und Kochen

Dreimal Total Normal

Im September hat sich die Gruppe „Total Normal" gleich dreimal getroffen. In der integrativen Gruppe des Stadtteiltreffs Gonsenheim sind Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichen Behinderungen, mit Verhaltens- und Lernauffälligkeiten, aber auch ohne Handicaps willkommen. Das erste Treffen verdankte die Gruppe der Lotto Stiftung Rheinland-Pfalz, die kurzfristig zu einem Kinobesuch einlud. Die Jugendlichen und ihre Eltern, bzw. Betreuer, hatten beim dritten Teil von Hotel Transsilvanien viel Spaß. An dieser Stelle noch mal ein herzliches Dankeschön für diese schönen Stunden.Weiter geht es hier.


Kinder-Notdienst meets „Total Normal"

Einen langen, reich gedeckten Tisch und eine aufgeweckte Truppe kleiner, mittlerer und großer Menschen rund herum – das konnte sehen, wer am Samstag, den 17.02.18 durch die Fenster des Stadtteiltreffs schaute. Dort fanden nämlich gleichzeitig sowohl das Treffen des Kinder-Notdienstes als auch das monatliche Treffen zum Kochen der inklusiven Jugendgruppe „Total Normal“ statt. Da bot es sich von deren Seite natürlich an, die Mitarbeiter*innen des Kinder-Notdienstes direkt einmal zum gemeinsamen Mittagessen einzuladen. Daraus wurde schließlich ein sehr nettes Zusammensein, bei dem sich gegenseitig kennengelernt werden konnte und schöne Gespräche entstanden.

Weiter geht es hier.


Danke für Spende

Zum letzten Adventsbasar im Stadtteiltreff hatte der Nähtreff wieder tolle Sachen genäht, gestrickt und gebastelt. Ein Teil der Einnahmen sollte dieses Mal der Inklusions-Gruppe „Total Normal" gespendet werden. Das Geschäft ging gut und so kam es, dass man einen Betrag von 186 Euro übergeben konnte. Ganz herzlichen Dank sagen alle Kinder und Erwachsenen der Gruppe „Total Normal“.


Kindermaskenfest beim MCV

Wir möchten uns herzlichst für die Einladung zum MCV Kindermaskenfest bedanken. Die Fotos sprechen für sich. Auch in diesem Jahr haben unsere Kinder mit viel Spaß und bester Laune dem fröhlichen Eventmix beigewohnt. Die Darbietungen waren großartig und die Versorgung mit Leckereien und Getränken ebenfalls. Besten Dank auch für die Überraschungstüte kurz vor Schluss.

Es hat Groß und Klein viel Spaß gemacht und wir freuen uns wenn wir im kommenden Jahr wieder dabei sein dürfen!

In diesem Sinne ein dreifach donnerndes Helau

Ihre Jugendgruppe Total Normal

Stadtteiltreff Gonsenheim

Aleksandra Wabra

Die Fotos dazu gibt es hier.


Rhein in Flammen

Total Normal unterwegs

Wie jedes Jahr ist die Gruppe Total Normal des Stadtteiltreffs Gonsenheim in ein Familienwochenende gestartet. Es ist für alle eines der schönsten Wochenenden im Jahr. Die Gemeinschaft und der Zusammenhalt wird hier nicht nur geschrieben, sondern auch tatsächlich erlebt und gelebt. Die Gruppe traff sich diesmal in der Rheinsteig-Jugendherberge Kaub. Das Besondere an diesem Wochenende: es war nichts geplant, es wurde alles ganz spontan entschieden. Das war für alle eine neue Erfahrung. Weiter geht es hier.


Total Normal bei Run for Children

Die inklusive Gruppe Total Normal, die sich regelmäßig im Stadtteiltreff zum Kochen einfindet, durfte auch in diesem Jahr beim Run for Children nicht fehlen. Ihre Betreuerin Aleksandra Wabra hatte sich noch etwas Besonderes ausgedacht: „Total Normal“ bereitete gesunde und leckere Verpflegung zu für die Elsa-SkylineRunners, die Läufer des Stadtteiltreffs Gonsenheim. In der Küche des Treffs entstanden Salate und ein frisch gebackenes Brot, die gut eingepackt mitgenommen wurden. Dann ging der gemeinsame Ausflug los. Nach einem 20-minütigen Fußmarsch zum TSV Schott Stadion waren die Kids warm gelaufen und wollten auch direkt anfangen, Runden zu laufen. Das gelang den Kindern auch richtig gut. Sie schafften viele Runden, alleine oder auch zu zweit und alle hatten viel Spaß. Es war so schön , dass einige sogar bis zum Schluss geblieben sind. (AW)

Und einige Fotos gibt es hier zu sehen.


Wieder ein Tag für Sieger

14. Down-Sportlerfestival

Für Kinder und Jugendliche mit Down-Syndrom ist es nicht alltäglich, im Mittelpunkt zu stehen und dass sich alles um sie dreht. Noch immer erleben viele von ihnen Ausgrenzung und Benachteiligung. Die Firma Hexal richtete wieder das Down-Sportlerfestival aus, das am 20. Mai 2017 in Frankfurt stattfand. Es kamen 500 Teilnehmer und über 3000 Besucher, der Einlauf der Sportler war voller Emotionen und Freude der Eltern ihre Kinder dort zu sehen.

Weitr geht es hier.


Wieder leckeres Essen bei der Gruppe Total Normal

Am 29. April traf sich die Gruppe Total Normal wieder zum Kochen im Stadtteiltreff.

Aufgetischt wurden dieses Mal Hähnchen mit buntem Gemüse und Salzkartoffeln. Natürlich gab es auch einen Nachtisch: Eis mit Früchten. Allen hat es gut geschmeckt und jeder war mit großer Begeisterung dabei.

Es ist eine so homogene Gruppe, dass man immer wieder sagen kann: „Schön, dass es Euch gibt!“ Jeder einzelne trägt zu dieser tollen Gruppendynamik bei. Und nicht nur die Betreuer freuen sich auf das nächste inklusive Kochen.

(Aleksandra Wabra)

Die Fotos davon gibt es hier.


Das war Inklusion - Kindermaskenfest des MCV

Die Lottostiftung Rheinland-Pfalz hatte dieses Jahr die Gruppe Total Normal zum Kindermaskenfest in die Rheingoldhalle eingeladen. Es trafen sich Hexen, Könige, Burgfräulein und Indianer. Die Gruppe wurde mit offenen Armen empfangen! Leider ist das im Alltag nicht immer so üblich. Unsere Gesellschaft ist wohl noch nicht genug über Beeinträchtigung/ Behinderungen aufgeklärt.

Weiter geht es hier.


Theaterbesuch der Gruppe Total Normal

Bekanntes Weihnachtsmärchen im Mainzer Staatstheater

Wer kennt es nicht, das Märchen „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel"..? Die Gruppe „Total Normal" war am 17. Dezember mit 40 Personen im Mainzer Staatstheater und sah die Aufführung dieses bekannten Weihnachtsmärchens nach dem gleichnamigen tschechisch-deutschen Märchenfilm von Václav Vorlíček und Franti¨ek Pavlíček. Die sehr moderne Aufführung, kam bei den Kindern gut an. Weiter geht es hier.


Advent auch bei Total Normal

Die fleißigen „Bäcker_Innen" der Gruppe Total Normal trafen sich zum Essen und Plätzchenbacken. Natürlich galt es aber zunächst einmal, das Mittagessen vorzubereiten: Kartoffelsuppe. Die schmeckte sehr gut.

Und danach konnte mit der Weihnachts-Bäckerei richtig los gelegt werden: Zutaten mischen, kneten, Figuren ausstechen, mit Mehl bestäuben… manchmal wohl auch sich selbst.. und dann ab damit in den Ofen.

Alles war richtig gut gelungen… na, dann kann die Weihnachtszeit ja kommen!

Die Fotos von dieser "Weihnachts-Bäckerei" gibt es hier.


Wölfe heulen nicht den Mond an

Total Normal wieder unterwegs

Total Normal, die inklusive Gruppe des Stadtteiltreffs Gonsenheim, hat sich für ihr Familienwochenende im September in Dreisbach an der Saarschleife getroffen. Das Wetter mit viel Sonnenschein war optimal und unser Vorhaben hochinteressant. Die acht Familien, die dabei waren, durften einen Nachmittag bei den Wölfen im Wolfspark Werner Freund in Merzig verbringen.

Weiter geht es hier.

 


Letztes Kochen vor den Sommerferien

Bei unserem letzten Kochen vor den Sommerferien waren 11 Teilnehmer dabei. Es war wie immer sehr harmonisch. Nach dem Essen: Salzkartoffeln mit 2 frischen Hähnchen auf Zucchini-Paprika Gemüse und einer Champignon-Soße wurde noch grüner Pflücksalat aus Gau Weinheim gereicht.

Der Nachtisch, eine große Schüssel Obstsalat mit leckeren Früchten aus der Region, hat das Essen noch abgerundet!

Während das Essen vor sich hin kochte, gab es ein Kicker-Match sowie eine Partie UNO... Allen Teilnehmern und Betreuern hat es wie immer gut gefallen und wir freuen uns schon auf das nächste Kochen im Oktober.

(Aleksandra Wabra)

Noch ein paar Fotos gibt es hier.

 

 


Ein Sport-Event für besondere Menschen

Fabian und seine Mutter Aleksandra

Am 4. Juni 2016 fand in Frankfurt-Kalbach zum 14. Mal das Down-Sportfestival statt. Verschiedene sportliche Aktivitäten, Workshops und ein buntes Rahmenprogramm erwarteten die Teilnehmer und deren Familien.

Weiter geht es mit dem Bericht und einige Fotos hier.

 

Hier gibt es ein Video von der Veranstaltung, in dem auch Fabian mit seiner Mutter zu sehen ist:

http://www.wiesbadener-kurier.de/mediathek/videos/region/frankfurt-ein-sport-event-fuer-besondere-menschen_4927731372001.htm


Welt-Down-Syndrom-Tag am 21. März 2016


Gemeinsames Erlebnis der Gruppe Total Normal

Auch in diesem Jahr besuchte die Gruppe Total Normal wieder gemeinsam das Mainzer Staatstheater. Anzusehen gab es das Märchen "Eine Woche voller Samstage" von Paul Maar für Kinder ab 6 Jahren. Das hat allen sehr gut gefallen. Anschließend wurde vor dem Theater noch ein Gruppenbild geschossen und dann ging es gemeinsam auf den Weihnachtsmarkt. Ein tolles Erlebnis für alle!

 


Unter Tage

Total Normal unterwegs

Nach der kurvenreichen und schönen Fahrt durch die Pfalz lachte die Sonne, als wir wieder, zum dritten Mal, mit 43 Personen von der inklusiven Gruppe des Stadtteiltreffs „Total Normal“ in der Jugendherberge Thallichtenberg ankamen. Wir hatten einige neue Familien dabei, die wir gerne in unsere Runde aufgenommen haben. Nach dem Ankommen und leckerem Essen wurde ein Programm angeboten.

Weiter geht es hier.


Und wieder gab es ein leckeres Menue

Kochen macht Spaß, jedenfalls den Kindern der Gruppe "Total Nomal". Auch  in diesem Monat bereiteten sie wieder ein leckeres Menue zu, das allen gut geschmeckt hat. Es gab Zuccini-Suppe, Ofenkartoffeln, Gemüsepfanne, Obstsalat und Erdbeermarmelade. Nach so viel Arbeit und gutem Essen kann man sich dann hinterher auch gemütlich auf dem Sofa ausruhen.

Fotos dazu gibt es hier.

 

 


Rund for Children - Die Gruppe Total Normal war auch dabei

Auch die Gruppe „Total Normal" aus dem Stadtteiltreff war in diesem Jahr wieder dabei, als es bei Run for Children für die Läufer an den Start ging. Die Kinder mit Down Syndrom hatten so viel Spaß, dass sie nächstes Jahr auf jeden Fall wieder dabei sein wollen.

Es gab auch einen super motivierten Läufer. Der 12-jährige Fabian bekam gar nicht genug und lief von 13 - 21 Uhr in jedem Team mit. Bravo Fabian, das hast Du toll gemacht!

Die Fotos dazu gibt es hier.


Heute sind wir alle Sieger

13. Deutsches Down-Syndrom Sportlervestival

Klar, dass die Gruppe Total Normal hier dabei war, denn es war ein Erlebnis der besonderen Art. Erst wenn man gesehen hat, was es heißt, alles zu geben und trotzdem Letzter zu sein und man sich doch so darüber freuen kann, als wenn man der beste Sportler der Welt sei, weiß man: Das Dabeisein ist alles! Nicht das Gewinnen ist das Ziel, nein, die Gemeinsamkeit, der Sport, die Leistung, die Anerkennung, die Familie und die Freunde. Das alles kann man in Frankfurt-Kahlbach, wo das Down-Syndrom Sportlerfestival einmal im Jahr stattfindet, erleben. 

Weiter geht es hier.


Die Kindergruppe trifft sich zum Kochen

Die integrative Kindergruppe „Total Normal"

trifft sich regelmäßig einmal im Monat zum Kochen. Wie man sieht, sind alle mit viel Eifer und Spaß dabei.

Dieses Mal wurde eine Gemüse-Tarte zubereitet. Es gab auch Salat und zum Nachtisch Obstsalat und Muffins. Alles war gut gelungen und hat richtig gut geschmeckt.

Die Fotos gibt es hier.


Total Normal unterwegs

Ein Gruppenwochenende
Lamas, Triker und ein Grafenschloss: Das alles hatte die Gruppe “Total Normal” aus dem Stadtteiltreff Gonsenheim, die aus Kindern ohne Beeinträchtigung und Kindern mit Down-Syndrom besteht, am letzten Septemberwochenende, das ein sehr besonderes Wochenende wurde.
Die Gruppenkinder und ihre Familien trafen sich in der Jugendherberge Grafenschloss in Diez an der Lahn, wo sich jeder wie ein Prinz, eine Prinzessin oder wie ein Ritter fühlte.
Weiter geht es hier.


Bogenschießen mit der Gruppe Total Normal

Im richtigen Moment loslassen
Ein spannendes Projekt wurde von der Gruppe „Total Normal" des Stadtteiltreffs angeboten und 7 Familien mit 27 Personen nahmen teil, darunter Kinder im Alter von 4 - 19 Jahren mit und ohne Behinderung. Sie alle machten sich am 28. Juni auf nach Kastellaun im Hunsrück. Vom Parkplatz aus waren es nur wenige Minuten bis zur Burgruine.

Weiter geht es hier.

 

 


Kochprojekt - Total Normal

Am 10. November startete ein integratives Kochprojekt. Die Mitarbeiter kochten mit den Kindern zusammen ein Menü aus Spaghetti mit Tomatensoße, Paprikasalat und einem Bananenshake zum Nachtisch, welches die ca. 11 Kinder  in drei Gruppen aufgeteilt zubereiteten. Die Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen 6-17 Jahren kochten eigentlich selbstständig.

Weiter geht es hier.


Sparda-Bank spendet 1000,- Euro an den Stadtteiltreff

Am Samstag, den 18. Mai 2013 übergab Monika Seifert, Marketingbeauftragte und Kundenberaterin des Teilgebietes Mainz-Bingen der Sparda-Bank Südwest eG, eine Spende in Höhe von 1.000,- Euro aus Mitteln des Gewinnsparvereins der Sparda-Bank Südwest e.V. an Eva Krenz, Mitarbeiterin des Stadtteiltreffs Gonsenheim e.V. und der Gruppenleiterin von „Total Normal“, Aleksandra Wabra.

Weiter geht es hier.

 


"Total Normal" - Förderung für Kinder mit Beeinträchtigungen -

Neue Gruppe im Stadtteiltreff Gonsenheim

Ein großes Anliegen des Stadtteiltreffs ist die Förderung von Kindern, die aus sozial benachteiligten Familien kommen oder einen erhöhten Förderbedarf haben. In diesem Sommer wird ein neues Projekt unter der Leitung von Aleksandra Wabra gestartet: eine Gruppe für Kinder mit Beeinträchtigungen. Kinder mit den unterschiedlichsten Behinderungen sind willkommen, auch Kinder ohne offizielle Diagnose, die Verhaltens- oder Lernauffälligkeiten zeigen.

Weiter geht es hier.