So können Familien den Kindernotdienst nutzen

Was will der Kindernotdienst?
Vor allem Alleinerziehende, aber auch Familien suchen in Notsituationen oft händeringend eine liebevolle Betreuung für ihr Kind.
Der „Kindernotdienst“ bietet eine Kinderbetreuung in Gonsenheim an, wenn Eltern kurzfristig nicht in der Lage sind, für ihre Kinder da zu sein, z.B. wenn …

… wichtige Termine wahrgenommen werden müssen, bei denen das Kind
nicht dabei sein kann (Ämtergang, Arztbesuch, Elternabend u.a.).

… das Kind außerplanmäßig vom Kindergarten oder der Schule abgeholt werden muss.

… ein Familienmitglied im Krankenhaus besucht werden soll und das Kind nicht in die Klinik mitkommen darf.

… ein Kind erkrankt ist.

Der Kindernotdienst ist aber auch bereit, in dringenden Fällen längerfristig eine regelmäßige Kinderbetreuung anzubieten, z.B. wenn ...

... in einer Familie ein Mitglied schwer erkrankt ist.

Welche Kinder können betreut werden?
Zunächst einmal kommen alle Kinder in Frage, die von bereits bestehenden Institutionen (Spielkreis, Kindergarten, Kinderhort …) nicht versorgt werden. Dies sind gewöhnlich Kleinkinder, aber es ist z.B. auch möglich, Schulkinder nach der Schule zu betreuen.

Wer betreut und wie geschieht die Betreuung?
Betreuerinnen und Betreuer, die kompetent und dem Träger des Projekts bekannt sind, haben sich bereit erklärt, unentgeltlich für die Kinderbetreuung zur Verfügung zu stehen.
Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer wurden durch eine entsprechende
Schulung vorbereitet. Der Helferkreis trifft sich regelmäßig zur Fortbildung und zum gemeinsamen Austausch. Alle Helferinnen und Helfer müssen vor Beginn ihrer Tätigkeit dem Träger des Projekts ein Privatführungszeugnis vorlegen.
Die Betreuung der Kinder findet von montags bis freitags in der Regel im
Wohnbereich der „diensthabenden“ Ehrenamtlichen statt, alternativ in
Gemeinderäumen, in Räumen des Stadtteiltreffs oder in den Privatwohnungen der Eltern der Kinder. Über eine speziell eingerichtete Telefonnummer (0176/32964718) erfährt man neben weiteren Infos zu diesem Projekt die Telefonnummer der „diensthabenden“ Person. Mit ihr setzt man sich dann in Verbindung und klärt alles weitere ab.

Wir sind über die Notrufnummer 0176/32964718 montags bis freitags von
8-20 Uhr für Sie erreichbar.