Langer Mittwoch auch für Berufstätige im Stadtteiltreff

Längere Öffnungszeiten und die Möglichkeit sich selbst einzubringen

Ab Oktober bis Ende Dezember 2021 lädt der Stadtteiltreff dich zum langen Mittwoch ein: So steht jeder Mittwochabend unter dem Motto „Selbstständigkeit und eigenes Programm“. So kann jede*r im Zeitrahmen von 18:00 bis 21:00 Uhr vorbeikommen und sich ganz eigenständig einbringen, egal ob mit einem eigenen Thema, bei einem Couch-Vortrag, dem neuen Projekt der sogenannten „Nachbarschaftsmacher“, bei Musik und Kultur oder doch einfach nur ein Pläuschchen im Café abhalten. An diesem Abend ist jede*r herzlich willkommen sich auszuprobieren, seine eigenen Ideen selbstständig umzusetzen – besonders für Berufstätige soll mit dem langen Mittwoch ein Ort der Begegnung und des Austauschs geschaffen werden, niemand wird ausgeschlossen!

Die Nachbarschaftsmacher: Es gibt so viele Kleinigkeiten, die man unter Nachbarn regeln kann. Wer hat eine Bohrmaschine? Wer kann mal bei diesem oder jenem helfen? In diesem Raum überlegen die Teilnehmer*innen gemeinsam, wie man die kleinen Alltagsprobleme lösen kann. Miteinander, jeder hilft jedem, wenn zwei über ein „Problemchen“ nachdenken, findet sich schneller der beste Weg.

Couch-Vortrag: Mach dein Wunschthema zur Thematik Nummer Eins bei einem Couch-Vortrag. Ob Politik, Klimawandel oder doch was ganz alltägliches, alles ist erwünscht. Freu dich auf spannenden Austausch.

Musik und Kultur: Du spielst ein Instrument? Und willst es auch mal wieder in die Hand nehmen und mit anderen zusammen musizieren? Da bist Du in diesem Raum richtig – willkommen zu einer kleinen Session oder auch vielleicht mehr.

Pläuschchen im Café: Trink ein Tässchen Kaffee oder Tee und mach es dir bei einem guten Gespräch im Café des Stadtteiltreffs gemütlich.

Für die gesamten Innenräume des Stadtteiltreffs gilt 3G, du musst also geimpft, genesen oder getestet sein, um die Räumlichkeiten betreten zu dürfen. (JS)