Große Spende, große Hilfe!

AZ-Aktion „Leser helfen"

Die Allgemeine Zeitung der Stadt Mainz rief wieder zur großen Spendenaktion „Leser helfen“ auf. Für fünf Vereine war der Spendenaufruf gedacht, unter anderem auch der Stadtteiltreff Gonsenheim mit seinem Musikprojekt. Bei dem werden Kinder und Jugendliche nicht nur auf verschiedenen Musikinstrumenten unterrichtet, sondern sie bekommen auch das zu erlernende Instrument geliehen, um zuhause üben zu können. Für jeden der fünf Vereine sind 10.000 Euro zusammengekommen.

Zu solch einer hohen Spende fehlten Stephan Hesping, Leiter des Projekts, erstmal die Worte. Als er sie wieder fand, waren die sehr ausgesuchten Worte „Ja super, krass, genial!“ Mit einer so hohen Teilnahme und Spendenbereitschaft der Zeitungsleser hatte keiner der Vereine gerechnet, die sich im Vergleich zum Vorjahr um 7000 Euro gesteigert hat. Freuen konnten sich alle Vereine, da alle fünf gleich hoch beschenkt wurden. Darunter das Bildungsnetzwerk, kurz Bine genannt, dessen Herzensprojekt, die Hausaufgabenbetreuung im Neustadtzentrum, mit dieser Summe für die nächsten Jahre gesichert ist. Begünstigte waren noch der Verein „Kibs" in Mombach, der „Lionhof“, der auf dem Gelände des Layenhofs ein Jugendhilfezentrum aufgebaut hat, unter anderem mit professionellem Fitnesstraining und pädagogischem Boxen, wodurch Aggressionen abgebaut werden. Ganz anders dagegen das Gewaltpräventionsprojekt „Mut tut gut“ vom Verein „Funkelstern“, bei dem Kindern Mut verschafft wird, indem sie z.B. mit einem besonders großen Hund über den Schulhof gehen, was natürlich Respekt verschafft. Danke für diese großartige Aktion der Allgemeinen Zeitung. (OW)