Das Team

(v.li.) Colette, Mäh, Stephan, Helga, Jessica, Annelie

Insgesamt gibt es inzwischen acht Lehrkräfte, die die Teilnehmer in Einzel- oder Gruppenunterricht anleiten. Die SchülerInnen sind zwischen 8 und 70 Jahre alt. Viele Kinder und einige Erwachsene haben einen Migrationshintergrund. Es gibt Teilnehmer mit ADHS, ein Kind mit Sehbehinderung und ein Kind mit Down-Syndrom. Das Projekt ist so angelegt, dass auch Menschen mit Hartz IV bzw. Grundsicherung ihre Kinder anmelden bzw. selbst ein Instrument erlernen können. Es gibt einen Mindestbeitrag von 5,- ¤ im Monat und darüber hinaus einen selbstgewählten Teilnehmerbeitrag, der Rest wird aus Spenden finanziert.



Möchten Sie eine Patenschaft übernehmen?

 Dann lesen Sie hier.



Endlich wieder - Cajon bauen und spielen

Verschoben...

aber nun geht's endlich los: am Montag, 28.11.2016 um 18.00 Uhr.

Erst bauen wir sie und lernen anschließend Cajon zu spielen.

 

Bitte voranmelden bei: Stephan Hesping (06131)687501 st.hesping@stadtteiltreffgonsenheim

 

 

 


Stadtteiltreff-Orchester sucht noch Mitspieler_innen

Gesucht: Wer spielt Klarinette, Querflöte oder Geige

Der ein oder andere hat das neue Stadtteiltreff-Orchester, was bisher noch keinen Namen hat, bereits auf dem Sommerfest erlebt. Zurzeit treffen sich etwa 15 Instrumentalisten aus dem Stadtteiltreff jeden Dienstag (nur nicht in den Schulferien) im Orchester, um gemeinsam Musik zu machen. Dabei sind einige Gitarren, zwei Kontrabässe, Schlagwerk, Klarinetten, Querflöten und Geigen. 

Weiter geht es hier.


Willst Du Blockflöte lernen?

Dann komm doch in den Stadtteiltreff!

Unterrichtet wird in kleinen Gruppen. Wenn Du noch keine eigene Blockflöte besitzt, dann kannst Du hier eine leihen.

Der Teilnehmerbeitrag ist günstig. Komm einfach dienstags oder mittwochs zwischen 14 und 17 Uhr mit einem Elternteil zur Anmeldung.

Für Kinder ab 6 Jahren.


Cajon - bauen und spielen lernen

Ganz neu bei uns: Cajon, das etwas andere Instrument

Sein eigenes Intrument bauen und gleich noch lernen, wie man es spielt.

Was ist das eigentlich: Cajón oder auch „Kistentrommel“ ist ein perkussives Musikinstrument und stammt aus Peru. Es besteht aus Holzplatten und wird als Rhythmusinstrument in allen Musikrichtungen angewandt.

 

Wo kann man es lernen?   Im Stadtteiltreff Gonsenheim

Wann?  Ab 2. Juni immer dienstags von 18 Uhr - 20 Uhr

Wer?    Jede/r ab 13 Jahren

Unkostenbeitrag?   Für das Material einmalig 5,- Euro

 

Es sind zunächst drei bis vier Treffen geplant, an denen das Instrument zusammen gebaut wird. Danach wird gezeigt, wie man es benutzt.


Die Instrumentengruppe

Neues Projekt im Stadtteiltreff

Etwas holperig klangen die Töne des Songs „The Lion sleeps tonight“ noch, aber mit viel Begeisterung war die neue Instrumentengruppe des Stadtteiltreffs bei der Sache. Die kleinen und großen Akteure haben sich aus den einzelnen Musikgruppen des im April 2010 ins Leben gerufenen und vom SWR unterstützen Musikprojektes zusammen getan. Die Leitung liegt in den bewährten Händen von Stephan Hesping und Franz Stüber. Auch Mäh, die erfahrene Geigerin, ist dabei. Und natürlich ist auch ihr Hund Louis mit von der Partie, der übrigens alle Musikprojekte „stimmlich“ oft sehr unterstützt. Hatten die Musizierenden vorher Einzelunterricht mit ihren jeweiligen Instrumenten, so müssen sie jetzt lernen, gemeinsam zu spielen.  Weiter geht es hier.