Kunst und Schönheit – ein Wechselspiel

Ausstellung mit Gemälden von Carmen Pallesch

Zur Eröffnung der neuen Ausstellung im Stadtteiltreff am Freitag, dem 6. September, waren wieder zahlreiche Gäste erschienen. Unter dem Motto „Kunst und Schönheit – ein Wechselspiel“ zeigt Frau Carmen Pallesch hier in ihrer ersten Einzelausstellung ihre Werke. Zu sehen sind sowohl großformatige, farbenfrohe Bilder in Acryl als auch kleinere in Öl oder Pastellkreide und anderen Maltechniken, und auch die Motive sind sehr vielfältig. Wie die Künstlerin selbst sagte, setzt sie sich hier keine Grenzen, sondern probiert – ganz Autodidaktin - immer wieder gerne etwas Neues aus. Gefragt, wie sie zur Malerei gekommen ist, erzählte sie, dass sie schon sehr früh mit dem Malen begonnen hat: „Schon als Kind war Malen meine Leidenschaft, in der Schule Kunst mein absolutes Lieblingsfach.“ Und diese Freude am Malen habe nie nachgelassen, denn „...mit meinen Bildern kann ich meiner Fantasie und meinen Gedanken ein Gesicht geben.“

Für Frau Pallesch, die auch ehrenamtlich im Stadtteiltreff in der Schüler*innenhilfe tätig ist, ist es eine große Freude, hier nun einen Teil ihrer Werke in ihrer ersten Ausstellung präsentieren zu können. Die Ausstellung ist noch bis zum 10. Oktober zu sehen, jeweils montags bis freitags von 14.00 – 17.00 Uhr. (UB)